Zum Inhalt springen

Frauen stärken Frauen – Coaching für Frauen in Führungspositionen

International Women's Leadership

Kurz vor Jahresende blicke ich mit meiner Kollegin Rebecca Aschenbrenner von connect & develop voller Dankbarkeit zurück auf unsere Arbeit mit inspirierenden Frauen in Führungspositionen, die wir in internationalen Women’s Leadership Programmen begleiten durften. Unser Leitmotiv in 2021: Frauen stärken Frauen.

Mentale Blockaden überwinden

Immer wieder merken wir, dass es dieselben Themen sind, die Frauen in ihrer beruflichen Entwicklung beschäftigen und manchmal sogar hemmen. In den Coachings und Workshops mit Frauen, die sich in ihre erste Führungsrolle entwickeln oder sich als Führungskraft weiterentwickeln möchten, geht es oft um ähnliche Fragestellungen. Zum Beispiel:

  • Wie gehe ich mit meinem hohen Leistungsanspruch an mich selbst um und finde eine gesunde Balance?
  • Wie setze ich in Zukunft erfolgreich Grenzen?
  • Wie werde ich meine blockierenden Glaubenssätze los von „ich bin nicht genug“ über „ich kann das nicht“ bis hin zu „ich darf mir keine Fehler erlauben“?
  • Wie bekomme ich die Anerkennung für meine Leistung, die ich verdiene?
  • Wie schaffe ich es, meine Erfolge und Leistungen gut zu kommunizieren, ohne dabei zu prahlen oder vielleicht sogar als arrogant abgestempelt zu werden?
  • Wie kann ich besser für mich selbst sorgen, wenn ich es immer allen anderen recht machen will?
  • Wie entwickle ich meinen eignen authentischen Führungsstil ohne mich verbiegen zu müssen?
International Women's Leadership

All das sind Fragen, die ich natürlich auch aus meiner eigenen Entwicklung und Führungserfahrung kenne. Deshalb begeistert es mich sicherlich umso mehr, Frauen dabei zu unterstützen in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Mit all ihren Fähigkeiten, aber auch Verletzlichkeiten. Und hier ermutigen Rebecca und ich unsere Coachees und Teilnehmerinnen immer wieder, auch die Stärken in der eigenen Verletzlichkeit zu entdecken und für sich zu nutzen.

Am Ende erfordert es viel Selbstreflexion, um mentale Hürden oder Unsicherheiten für sich zu klären. Neue Denk- und Verhaltensweisen lassen sich nur dann erfolgreich verankern, wenn wir ein Bewusstsein unserer limitierenden Glaubenssätze und unserer jahrelang antrainierten Muster haben. Und am Ende können schon die kleinsten Schritte und ganz bewusste, gestalterische Entscheidungen eine wirksame und positive Veränderung erzielen.

Im letzten Jahr war es für Rebecca und mich immer wieder erstaunlich zu erleben, was für ein offener, ehrlicher und lösungsorientierter Austausch in einem geschützten Raum entstehen kann. Unser Ziel für 2022 liegt somit ganz nah: Frauen weiterhin zu inspirieren, authentisch, kraftvoll und mit Freude erfolgreich zu führen!

Neugierig geworden?

In einem persönlichen Austausch erzählen wir gerne mehr über unsere Business Coachings und Workshops mit Frauen in Führungspositionen! Außerdem freue ich mich über weitere Meinungen, frische Perspektiven oder Feedback zu diesem Artikel.
 

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap